Luerssen Logo

Dockkapazitäten mit einer Länge von bis zu 351 Metern

Blohm+Voss wurde 1877 im Herzen des Hamburger Hafens gegründet und ist seit 2016 Teil der Lürssen-Gruppe. Die Werft ist spezialisiert auf die Bearbeitung komplexer Neubauten, Reparaturen und Refit-Projekte verschiedener Schiffsklassen.

Rund um Hamburg ist die Elbe ein anerkanntes Zentrum für Schiffbaukompetenz, die Stadt selbst ist ein perfekt positionierter Knotenpunkt für ein ausgedehntes  Netzwerk an Partnerfirmen, Zulieferern, Klassifikationsgesellschaften, technischen Dienstleistern und Fachbetrieben.

Blohm+Voss verfügt über zahlreiche Docks zur Reparatur großer Schiffe sowie überdachte Schwimmdocks, in denen zum Beispiel Superyachten vor Witterungseinflüssen und neugierigen Blicken geschützt liegen. Das weitläufige Werftgelände erstreckt sich über 450.000 Quadratmeter und umfasst eines der größten Trockendocks in Nordeuropa. Auf den Ausrüstungskais befinden sich zwölf Kräne mit einer Hubkapazität von bis zu 50 Tonnen; die Ausrüstung in den Werkstätten umfasst verschiedene Portalkräne und Hebegalgen.

Auf dem Werftgelände stehen für Projektmanager, Designer oder weitere Teammitglieder gut ausgestattete Büros zur Verfügung. Die Werft erstreckt sich über eine große Fläche, das Team ist jedoch eng miteinander vernetzt und führt so höchst komplexe Projekte gemeinsam und in enger Zusammenarbeit durch.

Google Maps
www.blohmvoss.com